Facebook

Sommerlager


Termine

Beginn: 31.07.2017 | 10:00

Ende: 12.08.2017 | 14:00

Anmeldeschluss: 30.06.2017

Elterninfo: 23.07.2017 | 17:00

Diaabend: 17.09.2017 | 18:00

Pfingstlager


Termine

Beginn: 11.06.2017 | 12:00

Ende: 17.06.2017 | 12:00

Anmeldeschluss: 15.05.2017

Diaabend: k.A.

F&F unser Ausrüster:
Partner von Freizeit- und Fahrtenbedarf

Home | Sommerlager

Wer sind wir LeiterInnen eigentlich und wie wird man bei uns LeiterIn?

Unser Leiterteam besteht aus jungen Erwachsenen zwischen 15 und 24 Jahren. Während einige davon noch zur Schule gehen, sind andere am Studieren, machen eine Ausbildung oder sind schon in der Berufswelt angekommen und arbeiten, z. B. als ErzieherIn. Der Großteil (eigentlich jeder) von uns war früher selbst als TeilnehmerIn auf dem Sommerlager und/oder Pfingstlager und wurde dann in das Leiterteam aufgenommen. Alle LeiterInnen sind daher bestens mit den Abläufen eines Kinderzeltlagers vertraut und können auf einige Jahre „Leinegg-Erfahrung“ zurückgreifen.

Die angehenden Leiter: Die Tramigos

Tramigos sind sozusagen die „Auszubildenden“ unter den LeiternInnen. Das erste Jahr im Leiterteam verbringt man immer als Tramigo und hat dabei die Möglichkeiten Einblicke in die verschiedenen Rollen auf dem Sommerlager zu bekommen. Zu den Aufgaben als Tramigo zählen u.a. den TÜD z.B. beim Holz machen unterstützen, Küchendienste übernehmen, für einen begrenzten Zeitraum eine Gruppe betreuen oder Spiele und Workshops mitgestalten. Das Jahr als Tramigo ist zu vergleichen mit einem „Jahr auf Probe“. Das Leiterteam entscheidet beim Nachtreffen, ob die Tramigos geeignet sind und endgültig in das Leiterteam aufgenommen werden sollen. Das klappt in den meisten Fällen und somit werden aus den Tramigos in den Folgejahren Lager- oder GruppenleiterInnen, TÜDs oder Küchen-Verantwortliche.

Wie wird man im Normalfall in das Leiterteam aufgenommen?

Mit 13 Jahren dürfen die Kinder ein letztes Mal als TeilnehmerIn auf das Sommerlager. Für alle Leinegg-Begeisterten folgt dann als nächster Schritt das Pfingstlager, bei dem die TeilnehmerInnen mindestens 14 Jahre alt sein müssen. Auf dem Pfingstlager haben  die TeilnehmerInnen die Chance die Leinegg einmal auf eine ganz andere Art und Weise kennen zu lernen (im Gegensatz zum Sommerlager). Das Leiterteam des Pfingstlagers verbringt aufgrund der relativ kleinen Teilnehmerzahl von +-20  eine intensive Zeit mit den TeilnehmerInnen und lernt diese dabei sehr gut kennen und einzuschätzen: Wer wie verantwortungsvoll ist, wie gut mit anderen zusammengearbeitet wird usw.

WIE wird entschieden WER als Tramigo mit auf das Sommerlager kommt? Und WANN wird das bekannt gegeben?

Zuerst werden bei der Tramigo-Auswahl die folgenden Kriterien berücksichtigt:

- Wie ist die aktuelle Altersverteilung im Team? (Sie sollte in etwa gleichmäßig sein)

- Werden gerade eher männliche oder weibliche Leiter gebraucht?

- Gibt es allgemein Lücken im Team, weil z.B. viele der bisherigen Leiter nicht mehr mitkommen?

Nachdem diese Punkte klar sind, setzt sich das Pfila Team mit der Lagerleitung des Sommerlagers zusammen und überlegt, wen es sich gut als Tramigo vorstellen können. Dabei werden aber nicht nur die Erfahrungen vom Pfila berücksichtigt. So haben auch jene eine Möglichkeit mitgenommen zu werden, die nicht auf dem Pfila dabei waren, die man aber aus dem privaten Kontext oder noch vom Sola kennt. Doch natürlich ist eine Teilnahme am Pfila förderlich. Haben wir unsere Entscheidungen getroffen, kontaktiert die Lagerleitung die Betreffenden und bietet ihnen an, als Tramigo mitzugehen.  Wenn diese dann hoffentlich auch Lust und Zeit dazu haben, stehen die diesjärigen Tramigos fest.

Um nach dem Tramigojahr zu einem vollwertigen Leiter zu werden, müssen die Tramigos nach dem Lager noch die JuLeiCa (Jugendleitercard) machen. (Bei der JuLeiCa handelt sich dabei um eine deutschlandweit anerkannte Grundausbildung zum/r JugendleiterIn, die von verschiedenen Trägern angeboten wird). Dabei werden für die Tramigos die Kosten dieser Ausbildung übernommen, sodass diese nur die Zeit für diesen Kurs aufbringen müssen. Nach der Juleica sind die Tramigos dann offiziell im Team und werden ab dann in die Aufgaben und Besprechungen des Leiterteams miteingebunden.

Soweit ein kleiner Überblick darüber, wie man auf der Leinegg Leiter wird. Sollten sie noch fragen haben, zögern sie nicht die Lagerleitung zu kontaktieren.